10 Dinge die Sie über Gin wissen sollten


1. Holland hat es zuerst geschafft

Während Gin der Nationalgeist Englands sein mag, stammt der Geist aus Holland. Die Engländer entdeckten Genever im Kampf gegen den niederländischen Unabhängigkeitskrieg im 17. Jahrhundert und brachten den Geist mit. Der Gin im Londoner Stil, mit dem wir jetzt vertraut sind, würde 150 Jahre später geboren werden.


2. Franciscus Sylvius Erfinder des Gins?

Der niederländische Arzt Franciscus Sylvius schuf im 16. Jahrhundert Genever als Medizin. Es wurde angenommen, dass seine hochprozentige Zubereitung die Durchblutung und andere Krankheiten verbessert. Während des niederländischen Unabhängigkeitskrieges wurde es Soldaten gegeben und als "niederländischer Mut" bezeichnet.

3. Gin & Tonics Began in India

Während des 19. Jahrhunderts begannen die Briten nach dem Sepoy-Aufstand von 1857 nach Indien zu ziehen, und in der Folge stieg die Popularität von Gin & Tonics. Um Malaria zu vermeiden, stieg die Nachfrage nach „Indian Tonic Water“. Gin wurde dem Tonic Wasser zugesetzt, um die Bitterkeit zu maskieren.


4. Der Gimlet wurde geboren, um Skorbut zu stoppen


Früher war das Segeln auf offener See nichts für einen erholsamen Urlaub. Die Gefahr des Todes durch Krankheit war groß. Die Royal Navy mischte Gin mit Limettensaft, um Skorbut und den Mangel an Vitamin C zu verhindern. Dieses Getränk würde bald als Gimlet bekannt sein. Danke, Royal Navy, danke.


5. Über "Mutters Ruine"


Während Genever als "niederländischer Mut" bezeichnet wurde, trug Gin einen dunkleren Spitznamen, "Mutters Ruine". Die Gründe für den Spitznamen variieren, mit der Behauptung, dass Gin, da er billig ist, der Geist der Wahl in Bordellen war und dass der Geist auch Abtreibungen hervorrief.


6. Sagen Sie „Nein“ zu Bathtub Gin


Whisky und Mondschein könnten das Rampenlicht stehlen, wenn es um illegales Trinken während der Prohibition geht. Gin war aber auch beliebt, weil es so einfach zu kreieren war. Diese Art von Gin, die oft in Badewannen hergestellt wird, wurde durch Mischen von billigem Getreidealkohol mit Aromen wie Wacholderbeerensaft hergestellt und manchmal direkt aus der Wanne fermentiert und destilliert. Badewanne Gin war nicht so sauber, wie Sie vielleicht denken; Der offensichtliche Mangel an Vorschriften führt zu vielen Krankheiten und sogar zum Tod.


7. Die Gin Diehards sind nicht die, die Sie denken

Dachten die Briten, sie hätten am meisten Gin getrunken? Denk nochmal. Berichten zufolge nehmen die Philippinen rund 43% des globalen Gin-Marktes ein und verschlingen den größten Teil dieses klaren Geistes. Es gibt sogar ein Tagalog-Wort für eine Gin-Trink-Sitzung: "Ginuman". 8. Gin war nicht zum ordentlichen Trinken gedacht

Badewannen-Gin wurde für einen bestimmten Zweck hergestellt, und dieser Zweck bestand nicht darin, den Gaumen zu schonen. Während der Prohibition Gin direkt zu trinken, ließ sicher ein paar Haare auf der Brust wachsen, aber es musste schrecklich im Hals sein. Um das Feuerwasser zu senken, wurde der Spiritus mit anderen Zutaten gemischt und daher werden viele, viele klassische Cocktails mit Gin hergestellt.


9. Der Klassiker, von dem Sie noch nie gehört haben: The Gin Twist

Wenn Sie das nächste Mal Ihr Gin-Wissen unter Beweis stellen müssen (das passiert, oder?), Lassen Sie diese lustige Tatsache fallen. Im Jahr 1923 war der Gin Twist der letzte Schrei. Dieses in mehreren Romanen und Zeitschriften erwähnte Getränk aus Gin, Zitronensaft, einfachem Sirup und heißem Wasser war das Beyoncé der Cocktails - wenn Beyoncé noch berühmter wäre. 10. Sie können Ihre eigenen machen


Gin ist im Wesentlichen ein aromatisierter Wodka, und Sie können Ihren eigenen zu Hause machen. Aber Ihren eigenen Gin zuzubereiten ist so einfach wie Wodka zu nehmen und ihn mit Wacholderbeeren und anderen Gewürzen und Pflanzenstoffen zu übergießen. Tu es einfach nicht in deiner Badewanne, okay?



2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen